Evangelische Stephanuskirche Beinstein erhält Denkmalförderung in Höhe von 20.770 Euro

21. November 2019

„Ich freue mich, dass die Renovierungsarbeiten an der evangelischen Stephanuskirche in Beinstein vom Land im Rahmen der Denkmalförderung mit rund 21.000 Euro bezuschusst werden. Durch die Fassadeninstandsetzung und die Neueindeckung des Turmhelms wird das äußere Erscheinungsbild der Kirche gefördert. Dass das Land hierbei unterstützt, ist eine gute Nachricht!“, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Siegfried Lorek zur Bekanntgabe der Maßnahmen in der dritten Tranche des Landedenkmalförderprogramms 2019.

In dieser Tranche werden rund 5,8 Millionen Euro für Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 111 Kulturdenkmalen im Land zur Verfügung gestellt. Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Baden-Württemberg verfügt über eine große Zahl an bedeutenden Denkmalen. Dazu zählen die mehr als 96.000 Bau- und Kunstdenkmale sowie über 82.000 archäologische Denkmale. Mit den zur Verfügung gestellten Mitteln werden die Denkmäler und ihre historische Bedeutung gestärkt und für nachkommende Generationen erhalten. Zu den geförderten Kulturdenkmalen gehören 53 private, 39 kirchliche und 19 kommunale.