Fellbach und Leutenbach erhalten Städtebauförderung in Höhe von insgesamt 790.000 Euro

1. April 2020

„Der Städtebau ist ein wichtige Aufgabe auf allen politischen Ebenen. Die Förderung des Landes ist dabei ein bewährtes Instrument. Mit den Fördermitteln von insg. 660.000 Euro werden in Fellbach die Projekte in der Eisenbahnstraße und im Schmidener Ortszentrum zielgerichtet unterstützt. Die Gemeinde Leutenbach kann im Gebiet Nellmersbacher Straße mit weiteren 130.000 Euro planen. Das Land leistet damit seinen Beitrag für eine gute Entwicklung vor Ort.“, sagte der Waiblinger CDU-Landtagsabgeordnete Siegfried Lorek.

Die Städtebauförderung ist eine strukturelle Daueraufgabe. Diese hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg zu einer kommunalen Schwerpunktaufgabe entwickelt. Ziel der Städtebauförderung ist die Beseitigung städtebaulicher Missstände und Entwicklungsdefizite und damit die Aufwertung und Verbesserung innerörtlicher Gebiete.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden im Land insgesamt rund 265 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt. Davon kommen rund 101,9 Millionen Euro vom Bund. Damit können insgesamt 396 städtebauliche Sanierungsgebiete gefördert werden. Den Kommunen gehen in den nächsten Tagen die Bewilligungsbescheide zu.