Förderung Schulsanierung in Fellbach, Waiblingen und Winnenden

21. Juni 2018

Der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Waiblingen, Siegfried Lorek, freut sich über die Förderung von Schulsanierungsmaßnahmen in Fellbach, Waiblingen und Winnenden durch das Land Baden-Württemberg.
Das Kultusministerium hat folgende Förderbeträge aus dem kommunalen Sanierungsfonds bekannt gegeben: 517.000 Euro für die Wichernschule in Fellbach, 177.000 Euro für die Salier-Realschule sowie 266.000 Euro für die Friedensschule in Waiblingen und 558.000

Euro für die Kastenschule in Winnenden. Weitere begünstigte Gemeinden aus dem RemsMurr-Kreis sind Alfdorf (82.000 Euro) und Urbach (253.000 Euro). Die Mittel werden z.B. für die Aufwertung von Fachräumen, den Brandschutz und weitere Sanierungsmaßnahmen verwendet.

Insgesamt stellt das Land Baden-Württemberg für die Jahre 2017-2019 422 Mio. Euro aus dem kommunalen Sanierungsfonds zur Verfügung. Davon sollen 80 % in die Schulen fließen.
Neben der Landes- fördert auch die Bundesregierung kommunale Investitionen in die Schulinfrastruktur. In 2018 stehen aus dem Bundesprogramm Gelder zur Verfügung in Höhe von 583.000 Euro für die Gemeinschaftsschule Leutenbach und 758.000 Euro für die Gewerbliche Schule Waiblingen. Weiterhin werden aus dem Programm Schulen in Backnang, Kernen im Remstal, Murrhardt, Schorndorf und Welzheim gefördert.

„Es freut mich, dass im Förderjahr 2018 vier Schulen aus dem Wahlkreis an der Förderung Schulsanierung des Landes dabei sind. Auch aus dem Bundeshaushalt werden Investitionen unterstützt. Diese kommen den Schülerinnen und Schülern, der Lehrerschaft und den Menschen im Rems-Murr-Kreis nachhaltig zu Gute.“, erklärt Siegfried Lorek MdL.