Landtagsabgeordneter Lorek begrüßt Pandemiehilfen für Kinos in Fellbach-Schmiden und Winnenden

5. November 2020

Am heutigen Donnerstag (5. November 2020) hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst die Gewinner der jährlichen Kinoprogrammpreise bekanntgegeben. Unter den Preisträgern finden sich auch Kinos aus dem Landtagswahlkreis Waiblingen. Für ein sehr gutes Jahresprogramm wird das Orfeo-Kino in Fellbach-Schmiden ausgezeichnet. Für gute Filmreihen erhält das Olympia Kino in Winnenden einen Preis.

Der CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Waiblingen, Siegfried Lorek sagt dazu: „Die Auszeichnung der Gewinner und die Ausschüttung der Preisgelder erreichen die Kinos in einer schweren Zeit und sind auch deshalb sehr wichtig. Ich freue mich, dass auch in meinem Wahlkreis das Engagement vor Ort für unsere Kinokultur honoriert wird. Wichtig ist, dass nun auch die Wirtschaftshilfen der Bundesregierung für November schnell zur Verfügung stehen.“

Um der schwierigen Situation der Filmtheater in der Corona-Pandemie wenigstens ein Stück weit entgegenzuwirken, erhöht das Land das Gesamtbudget für die alljährlichen Kinoprogrammpreise gegenüber 2017 um mehr als 800.000 Euro auf insgesamt rund 1,1 Millionen Euro. Das Geld geht in diesem Jahr an 65 Kinos im ganzen Land. Den mit 33.000 Euro dotierten Spitzenpreis für ein herausragendes Jahresprogramm erhält das Arthousekino „Klappe“ in Kirchberg/Jagst. Die Auszeichnung wurde von einer Fachjury vorgenommen.