Landtagsabgeordneter Lorek freut sich über Beteiligung der Rems-Murr-Kommunen am European Energy Award

21. Mai 2021

Die Landesregierung hat heute (21.5.2021) auf dem kommunalen Klimakongress in Ulm den European Energy Award (EEA) an 26 Kommunen in Baden-Württemberg verliehen. Die Auszeichnung ist für vier Jahre gültig.

Schon seit Jahren nehmen auch Kommunen aus dem Rems-Murr-Kreis und dem Landtagswahlkreis Waiblingen mit Erfolg am Europen Energy Award teil. Teilnehmer ist aktuell die Gemeinde Schwaikheim. Die Gemeinde Korb ist seit 2012 beteiligt und seit 2015 zertifiziert. Und die Stadt Waiblingen beteiligt sich schon seit 2006 an dem Programm. Mittlerweile ist Waiblingen sogar gold-zertifiziert.

Darüber freut sich der Waiblinger CDU-Landtagsabgeordnete Siegfried Lorek: „Der European Energy Award ist mittlerweile eine etablierte Auszeichnung für kommunalen Klimaschutz. Es freut mich besonders, dass die Städte und Gemeinden in meinem Wahlkreis sich engagiert für den Klimaschutz einsetzen. So tragen wir aktiv und vor Ort zu einer nachhaltigen Entwicklung bei.“

Beim European Energy Award werden kommunale Initiativen für den Klimaschutz bewertet und regelmäßig überprüft. Die teilnehmenden Städte, Gemeinden und Landkreise bilden jeweils ein Energie-Team und arbeiten bei der Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen mit den regionalen Energieagenturen zusammen. Für eine Auszeichnung muss die jeweilige Kommune in einer Zertifizierung über 50 Prozent der möglichen Punkte erreichen.

Insgesamt nehmen mittlerweile 129 Städte und Gemeinden, 24 Landkreise sowie ein Gemeindeverwaltungsverband aus Baden-Württemberg am EEA teil. Damit machen Kommunen aus dem Südwesten über ein Drittel der 317 teilnehmenden Kommunen in Deutschland aus.