Landtagsabgeordneter Siegfried Lorek freut sich über Bauförderung für das Rems-Murr-Klinikum

2. März 2021

Die Landesregierung gab heute (2. März 2021) die Maßnahmen im Jahreskrankenhausbauprogramm 2021 bekannt. Das Rems-Murr-Klinikum profitiert davon an den Standorten Winnenden und Schorndorf. In Winnenden soll ein Erweiterungsbau des Hauses D entstehen. In Schorndorf ist eine Planungsrate der Gesamtsanierung im Programm berücksichtigt.

„Durch die Erweiterung in Winnenden werden die Kapazitäten des Rems-Murr-Klinikums sinnvoll ausgebaut und weiterentwickelt. Wir wollen eine optimale medizinische Versorgung bei uns vor Ort sicherstellen. Ich freue mich, dass das Land hier das Rems-Murr-Klinikum unterstützt. Als CDU werden wir auch in Zukunft dafür Sorge tragen, dass Qualität und Erreichbarkeit die Leitlinien einer konsequenten Krankenhausstrukturpolitik sind.“, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Waiblingen, Siegfried Lorek, zu der Förderzusage für das Rems-Murr-Klinikum.

Die prognostizierten Gesamtkosten des Vorhabens des Rems-Murr-Klinikums in Winnenden betragen knapp 32 Mio. Euro. Die konkrete Höhe der Landesförderung kann erst nach Abschluss der Fördergespräche endgültig beziffert werden. Das Gesamtfördervolumen des Jahreskrankenhausbauprogramms 2021 beträgt 248 Mio. Euro.