Siegfried Lorek begrüßt Einigung bei Corona-Teststrategie an Schulen und Kitas

14. Juli 2020

Am 14. Juli 2020 hat sich die Landesregierung auf eine Teststrategie für den Start des Schul- und Kitabetriebs nach den Sommerferien geeinigt. Nach Corona-Fällen in Kitas und Schulen wurde die Frage nach den Tests auch im Rems-Murr-Kreis gestellt.

Der Waiblinger CDU-Landtagsabgeordnete Siegfried Lorek sagt dazu: „Ich freue mich, dass sich das Personal an Schulen und Kitas zweimal freiwillig testen lassen kann. Das ist aus meiner Sicht eine sinnvolle Lösung. Auch als sehr gut bewerte ich, dass sich im Fall einer Corona-Infektion in einer Einrichtung alle dort anwesenden Personen freiwillig testen lassen können. Darauf, dass dies erforderlich ist, hat auch unser Landrat Dr. Sigel zu Recht hingewiesen. Insgesamt wurde heute ein gutes Paket verabschiedet, mit dem wir nach den Sommerferien in den Schul- und Kitaalltag starten können.“

Die Einigung der Landesregierung sieht vor, dass sich Lehrkräfte von Mitte August bis Ende September zweimal freiwillig testen lassen können. Dazu sollen Tests für alle Anwesenden einer Einrichtung angeboten werden, wenn ein Corona-Fall entdeckt wird. Und zuletzt kündigte das Kultusministerium an, dass an weiterführenden Schulen außerhalb des Klassenraums eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss.