Siegfried Lorek MdL: Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der B14 zwischen den Winnender Ausfahrten werden auf das Notwendige reduziert

20. Oktober 2017

Nach Bürgeranfragen zu der neu angeordneten Geschwindigkeitsbegrenzung auf der B14 zwischen den Winnender Ausfahrten in Fahrtrichtung Backnang hat sich der Abgeordnete des Wahlkreises Waiblingen und Winnender Gemeinderat Siegfried Lorek MdL an die zuständigen Behörden im Rems-Murr-Kreis gewandt. Die Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 16- 18 Uhr wurde angeordnet, um den Stau im Berufsverkehr zu reduzieren.

„Auf meine Nachfrage hin hat sich die Straßenverkehrsbehörde entschlossen, die Geschwindigkeitsbegrenzung nur für Werktage anzuordnen. Das ist ein positives Signal, wenn kein Berufsverkehr herrscht, entfällt auch der Grund für die Temporeduzierung. Diese Präzisierung trägt sicherlich zu einer stärkeren Akzeptanz der Maßnahme bei, weil sich dem Autofahrer Sinn und Zweck erschließt und kein überflüssiger Eingriff in den Verkehrsfluss erfolgt. Das ist auch eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger, die sich in der Sache an mich gewandt haben. Eine Abhilfe gegen den Dauerstau ist nur durch die bauliche Veränderung der die B14 kreuzenden Landesstraße L1127 möglich. Hier bleibt das Regierungspräsidium gefordert, zu Lösungen zu kommen“, erklärt Siegfried Lorek MdL.